Ein paar Kerzen genügen schon, um es ein bisschen „hyggelig“ zu machen. Das flackernde Licht ist einfach faszinierend und Hygge ohne Licht und Kerzen ist sowieso nicht denkbar. Zünde ein paar Kerzen an und sofort wird sich deine Umgebung verändern, im weichen Schimmer des Kerzenlichtes wirkt alles irgendwie gemütlicher und anheimelnder.

Warum ist Kerzenlicht eigentlich so beliebt und was macht den Schein der flackernden Flamme so romantisch?

Kerzen verbreiten ein diffuses Licht, das wohlige Wärme und Natürlichkeit ausstrahlt. Im Gegensatz zum harten Licht der heute allgegenwärtigen LED`s, kannst du dich beim schimmernden Leuchten einiger Kerzen viel besser entspannen.
Das sanfte Kerzenlicht schmeichelt deiner Haut und schafft weiche Konturen, die deinem Auge gut tun. Kerzenlicht streichelt sozusagen deine Seele.

BOM 10

Der Zauber des Kerzenlichtes lässt sich zwar mit Worten beschreiben, aber so ganz einfangen lässt er sich nur, wenn die Kerzen auch wirklich angezündet sind und ihr Licht verbreiten. Vielleicht erinnert das flackernde Licht auch unser Unterbewusstsein an die Sicherheit und Wärme, die unsere Vorfahren vor vielen Jahren an ihrem Höhlenfeuer fanden.

Ich wünsche dir ein paar besinnliche Stunden im Schein einiger flackernden Kerzen und Entspannung, die dir gut tut.

Die Anleitung zum BOM Hygge und dem Windlicht findest du hier:

Hygge (BOM2018).jpg

Zur Anleitung

Herzlich deine Christa

Kommentar verfassen