Grill&Chill.

Wie jedes Jahr gibt es neben dem Muttertag natürlich auch einen Vatertag! Wir haben uns zum Vatertag etwas Schönes überlegt, über das sich ganz bestimmt jeder Papa freuen wird – denn wenn es endlich warm wird, beginnt auch die beste Zeit für echte Männer! Sie dürfen sich nämlich am Grill austoben, denn Grillen ist DIE Männer-Disziplin schlechthin! Es gibt Grillvereine und Grillmeisterschaften, Grillzubehör in Hülle und Fülle und sogar über die unzähligen Grillkohlesorten können sich unsere lieben Männer stundenlang streiten! Eine Grillschürze gehört natürlich zur Standardausrüstung und wenn sie noch selbstgenäht, so persönlich und witzig ist – dann macht das Grillen noch mehr Spaß!

VERWENDETE PRODUKTE

SULKY® Rayon 40: ein universelles Maschinenstickgarn aus 100% Viskose, das auch für Zierstiche und dekorative Quiltlinien verwendet werden kann

Stabilisator:

SULKY® Totally Stable: ein Stickvlies mit einer speziellen Bügelbeschichtung. Der Kleber entfaltet nur eine schwache Klebekraft und lässt sich rückstandslos entfernen.

SULKY® Thermofix: miteinander verbundene Klebefasern zum Aufbügeln von Applikationen.

Materialangaben

  • 0,90 m Baumwollstoff doppelt liegend, festere Qualität
  • 0,25 m x 0,25 m rote Stoffreste für die Applikation des Bullenkopfes und des Schriftzuges „CHILL“
  • 0,20 m x 0,20 m karierten Stoffrest für den Schriftzug „GRILL&“
  • 3 x 0,60 m rotes Band für den Nacken und die Taille, 2,5 cm breit
  • 1 Metallring

Zuschneiden

      • Schürze Schwarzer Stoff

Applikation – Bullenkopf und Schriftzug

Übertrage den Bullen-Kopf laut Vorlage auf Thermofix und schneide ihn grob aus. Bügle das Thermofix mit Hilfe von Backpapier auf die linke Seite des roten Stoffes. Schneide den Stoff jetzt genau aus und bügle den Kopf mittig auf das Brustteil der Schürze.

Auf die Rückseite hinter die Applikation bügelst du Totally Stable.

Die Außenkontur des Kopfes umstickst du mit Rayon 40 in Rotmit einem Applikationsstich oder engen Zick-Zack-Stich. Die Augen und das Fell am Kopf umstickst du mit Rayon 40 in Anthrazit.

Mit dem Schriftzug verfährst du ebenso, verwende hierbei die unterschiedlichen Stoffe für „GRILL &“ und „CHILL“.

Die Außenkontur von „GRILL &“ umstickst du mit Rayon 40 in Anthrazit mit einem Applikationsstich oder engen Zick-Zack-Stich und die Außenkontur von „CHILL“ mit Rayon 40 in Rot.

Nach Fertigstellung der Applikationen kannst du Totally Stable vorsichtig von der Rückseite abreißen.

Versäubere die Außenkanten der Schürze mit einem Zickzackstich. Bügele 1 cm Nahtzugabe rundherum um und steppe mit einem Geradstich in Schwarz die Nahtzugabe fest.

Nähe das Nackenband bei der Markierung A an das Oberteil der Schürze, jeweils ein Bindeband links und recht bei der Markierung B an die Seiten der Schürze.

Nähe von Hand den Metallring an der Markierung an.


Die vollständige Anleitung samt Vorlagen im PDF Format kannst du HIER herunterladen.
Hat dir diese Idee gefallen?
Hinterlasse uns und den anderen Lesern einen Kommentar unter diesem Beitrag!
Alle Sulky Produkte sind ab sofort im SULKY ONLINE SHOP  erhältlich!

Dinkelschal.

„Fertig! Ich bin endlich fertig!“ – verkündete stolz Ina und stand hastig von der Nähmaschine auf.

Sie streckte sich und gähnte herzhaft.

„Zeig mal“ – ermutigte sie Valentin, der auf der Couch mit einem Buch eingesunken saß.

„Warte mal, ich muss mich doch umziehen!“ Ina verschwand im Bad und 3 Minuten später zeigte sie voller Stolz ihren neuen Schlafanzug, den sie gerade genäht hat.

„Den Stoff kenne ich doch! Das ist doch meine alte Kinderbettwäsche, die ich dir letztens geschenkt habe! Das ist ja aber toll geworden!“

Ina drehte sich um ihre eigene Achse und ließ sie sich auf die Couch fallen.

„Ich hätte nie gedacht, dass es so viel Arbeit ist, einen Schlafanzug zu nähen. Die Hose war einfach, aber das Oberteil, die Knöpfe, der Kragen…Ich sage es dir, es ist sehr anspruchsvoll!“

„Na ja, wenn man es kauft, macht man sich keine Gedanken, wie unsere Kleidung entsteht.“

„Ina. Du hast noch nie etwas für mich genäht.“ – Valentin machte ein übertrieben trauriges Gesicht.

„Oh, für dich?“ Ina schaute ihn mit großen Augen an. „Nähen für Männer ist so schwer!“

„Warum denn? Wir sind doch genauso von Textilien umgeben wie ihr Frauen! Du nähst für deine Tante, für deine Nachbarin und für deine Arbeitskolleginnen. Und dein Freund läuft im November ohne Mütze!“

Das schlechte Gewissen kam in Ina auf.

„Worüber würdest du dich freuen? Und übrigens: Du hast doch noch nie eine Mütze gehabt!

„Eine Hose könnte ich gut gebrauchen. Nachdem du mir so viele stibitzt hast.“

„Eine Hose?! Das ist sehr schwierig! Das schaffe ich nicht! Ich habe nicht mal ein Schnittmuster für eine Herrenhose!“

„Ein Hemd?“

„Oh, Valentin, ich bin keine Schneiderin, obwohl ich so gerne eine wäre! So gut bin ich noch nicht, dass ich dir Kleidung nähen kann! Denk dir eine Kleinigkeit aus – etwas, was du im Alltag gut gebrauchen kannst .Eine Tasche zum Beispiel?“

„Ich überlege es mir und sage dir noch Bescheid. Ich muss jetzt gehen, ich habe unvorstellbare Nackenschmerzen und muss noch kurz in die Apotheke…“

„Nackenschmerzen?“ Ina schaute ihn an, war aber mit Gedanken ganz woanders.

Die Art und Weise, wie sie das tat, deutete direkt darauf hin, dass sie sich gerade überlegte, ob sie etwas gegen diese Schmerzen mit ihrer Maschine tun kann.

„Bleib bitte hier und hol mir Dinkel aus der Küche. Die große, gepunktete Dose im Schrank, links.“

„Werden wir jetzt backen?“ – fragte Valentin erstaunt.

„Nein. Nähen, und zwar für dich!“

dinkelschal

Schenkt euren Lieben eine Extraportion Wärme!

Gerade jetzt, in der kalten Jahreszeit kommt der Dinkelschal super als Geschenk an!

Die Anleitung unserer Autorin Christa Rolf für den wunderbaren Dinkelschal findest du HIER

Habt eine schöne kuschelige Zeit und viel Freude beim Nähen!

Sulky Kreativ Team