Türkranz mit Sternen

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #18
18a Türkranz.jpg

Material

  • 6 Spule SULKY® METALLIC , z. B. in Gold, Kuper, Silber
  • 1 Weidenkranz in Weiß, 1 Holzfigur z.B. (ein Schutzengel)
  • 0,90 m Band aus Kupferborde
  • 1 Platte Moosgummi mit Glitzer in Gold, Heißklebepistole
  • Vorlage in pdf enthalten

So wird´s gemacht
Gebe die Garnrollen zusammen in einen kleinen Plastikbeutel und verknote die Enden der Fäden. Umwickle den Kranz mit den Fäden, die du nun zusammen aus dem Beutel abwickeln kannst, so lange bis dir das Ergebnis gefällt.
Schneide den Stern 3-mal aus Moosgummi aus und fixieren die Sterne und den Engel mit dem Heißkleber auf dem Kranz. Aus der Kupferborte formst du einen Aufhänger.

PDF zum Downloaden
Türkranz mit Sternen

© copyright Gunold GmbH

Geschirrtuch mit Applikation

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #17
17a Geschirrtuch.jpg

Material

  • 1 Spule SULKY® POLY FLASH in Silber (Farb-Nr. 87009)
  • 0,15 m SULKY® THERMOFIX
  • 0,50 m SULKY® TOTALLY STABLE
  • 0,15 m Stoff in Weiß (Applikation)
  • 0,70 m Schrägband in Weiß
  • 1 Geschirrtuch in Grau gemustert
  • Vorlage in pdf enthalten

So wird´s gemacht
Für die Applikation übertrage die Vorlagen (1-mal Elch, 7-mal Stern) auf Thermofix und schneide sie großzügig aus. Bügle die Zuschnitte auf die Rückseite des weißen Stoffs. Decke Thermofix beim Bügeln mit Backpapier ab.
Nach dem Erkalten kannst du das Backpapier abziehen und den Elch und die Sterne exakt auf der Außenlinie ausschneiden. Arrangiere den Elch mit der beschichteten Seite nach unten ca. 4 cm von der unteren Kante entfernt auf die Vorderseite des Geschirr-Handtuchs und die Sterne darüber (siehe Foto). Bügel die Motive auf und auf die Rückseite im Bereich der Applikation Totally Stable für einen besseren Transport des Stoffes.
Fädle Poly Flash als Oberfaden ein und hellgraues Nähgarn als Unterfaden. Umrunde die Motive knappkantig mit einem Geradstich (Stichlänge 1,5). Ziehe die Fäden auf die Rückseite und verknote sie dort.
Für die Einfassung der unteren Kante schneidest du den Saum ab und nähst das weiße Schrägband um die offene Stoffkante herum. Zum Annähen verwendest du Poly Flash und einen 3-fach Geradstich. Auf diese Weise wird die silberne Linie schön deutlich sichtbar.
Tipp
Falls dir der Aufhänger des Handtuchs nicht so gut gefällt, kannst du aus einem Stück Schrägband einen neuen nähen. Mit einem 3-fach Geradstich und Poly Flash wird auch der Aufhänger zu einem Blickfang.

PDF zum Downloaden
Geschirrtuch mit Applikation

© copyright Gunold GmbH


DIE NEUHEIT – SULKY POLY FLASH

Poly Flash_Blogbeitragsbild schmal

Mehr Erfahren >>

 

Kokettes Keks Kästchen

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #16
16a Keks-Kästchen.jpg

Material

  • 1 Spule SULKY® HOLOSHIMMER in Gold (Farb-Nr. 6007)
  • 0,20 m SULKY® THERMOFIX
  • 2 verschiedene Stoffreste in Schwarz-weiß gemustert, ca. 20 x 20 cm
  • 0,20 m Kunstleder in Grau, z. B. von Hemmers Itex
  • dünne Goldkordel
  • einzeln verpackte Keks
  • Vorlage in pdf enthalten

So wird´s gemacht
Übertrage die Vorlage auf Thermofix und schneide sie großzügig aus. Bügle den Zuschnitt auf die Rückseite des Stoffrestes, beachte dabei den Fadenlauf. Decke Thermofix beim Bügeln mit Backpapier ab. Nach dem Erkalten kannst du das Backpapier abziehen und exakt auf der Außenlinie ausschneiden.
Lege den Stoff-Zuschnitt auf die Rückseite des Kunstleders und stelle dein Bügeleisen auf max. 2 Punkte.
Lege Backpapier darüber, um das Kunstleder zu schützen und bügle den Stoff auf dem Kunstleder fest.

Fädle Holoshimmer als Oberfaden ein und cremefarbenes Nähgarn als Unterfaden. Umrunde das Kästchen knappkantig mit einem Geradstich (Stichlänge ca. 2,5), der Stoff ist dabei die Oberseite. Nähe eine weitere Runde knapp daneben, so wird der Metallic-Effekt besser zu sehen. Ziehe die Fäden auf die Rückseite, verknote sie dort und schneide sie ab.

Lege einen Keks in die Verpackung, klappe die 4 Laschen darüber und umwickle alles mit der dünnen Goldkordel.

PDF zum Downloaden
Keks-Kästchen

© copyright Gunold GmbH

 

Winterliche Pinnwand

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #15

15a Pinnwand.jpg

Material

  • 1 Spule SULKY® METALLIC in Silber-Schwarz meliert (Farb-Nr. 7023)
  • 0,20 m SULKY® TOTALLY STABLE
  • 0,20 m Stoff in Hellgrau (Flügel)
  • Reste von Volumenvlies (Flügel)
  • 0,50 m Stoff in Tiefrot (Pinnwand)
  • 0,30 m Volumenvlies (Pinnwand)
  • 1 Bilderrahmen, Ausschnitt ca. 25 x 30 cm
  • Aqua Trickmarker
  • Vorlage in pdf enthalten

So wird´s gemacht
Flügel
Zeichne die Vorlagen auf die matte Seite des Totally Stable. Schneide die Vorlagen entlang der aufgezeichneten Kontur aus und bügle die Vorlagen auf die Vorderseite des hellgrauen Stoffes. Lege den vorbereiteten Zuschnitt links auf links auf eine weitere Lage Stoff und ein Stück Volumenvlies dazwischen.
Fädle Metallic als Oberfaden ein und farblich passendes Nähgarn als Unterfaden. (z.B. das neue POLY FLASH) Nähe entlang der äußeren Kante der Vorlage die Lagen zusammen. Ziehe das Totally Stable ab und schneide ringsherum bis kurz vor die Naht zurück.
Zeichne die inneren Linien frei Hand mit dem Aqua-Trickmarker auf und nähe auch diese Linien ab. Feuchte die Linien an, um die Markierung zu entfernen.
Pinnwand
Entferne die Rückwand aus dem Bilderrahmen. Schneide dir zwei Lagen Volumenvlies in der Größe der Rückwand zu. Fixiere die beiden Lagen mit etwas Klebstoff aufeinander und beide zusammen auf der Rückwand.
Schneide das Volumenvlies ringsherum bündig zur Außenkante der Rückwand an. Schneide den tiefroten Stoff zu, sodass er an allen Seiten mindesten 10 cm größer als die Rückwand ist.
Lege den Stoff über das Volumenvlies und klappe den überstehenden Stoff auf die Rückseite. Dort kannst du mit langen Spannstichen den Stoff straff über das Vlies spannen.
Die bezogene Rückwand fixierst du wieder im Bilderrahmen.
Die Flügel kannst du mit einer schönen Stecknadel auf den Stoff pinnen, der dir noch Platz für keine Anhänger oder liebevolle Erinnerungen bietet.

Tipp
Mit einem Stückchen Kordel kannst du die Flügel in hübsche Geschenkanhänger verwandeln.

PDF zum Downloaden
Pinnwand

© copyright Gunold GmbH

Servietten-Manschette Stern

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #14
14a Stern Serviette Manschette.jpg

Material

  • 20 x 20 cm SULKY® TOTALLY STABLE für die Schablone
  • 20 x 20 cm SnapPap in der gewünschten Farbe z.B. Taupe
  • Servietten in der gewünschten Deko

So wird´s gemacht
Zeichne die Vorlage auf die matte Seite des Totally Stable.
Bügel Totally Stable auf SnapPap auf und schneide den Stern aus. Die Einschnitt-Linien nicht vergessen. Ziehe Totally Stable vom SnapPap ab.
Falte eine Serviette so, dass sie in den Einschnitt passt und gebe zusätzlich das Besteck mit in den Einschnitt.

PDF zum Downloaden
Stern Servietten Manschette

© copyright Gunold GmbH

Stuhlkissen

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #13

13a Stuhlkissen.jpg

Material

  • Je 1 Spule SULKY® COTTON 12 in Weiß, Grau und Rosa (Farb-Nr. 1001, 1295 und 1115 )
  • Je 0,15 m Stoff von 5 verschiedenen Stoffen in Hellgrau, Grau, Hellbeige, Rosa und Rosa gemustert
  • 0,45 m Stoff in Hellgrau (Rückseite)
  • 1,00 m dickes Volumenvlies
  • Textilkleber HT2 von Gütermann, dicke Stopfnadel

Zuschneiden (Nahtzugabe von 0,75 cm enthalten)
Vorderseite: gemusterte Stoffe je 5-mal 9,5 x 9,5 cm
Rückseite: Stoff in Hellgrau 1-mal 41,5 x 41,5 cm
Füllung: Volumenvlies 5-mal 40 x 40 cm

So wird´s gemacht
Für die Vorderseite lege die Quadrate zu 5 Reihen mit jeweils 5 Quadraten aus. Nähe zuerst jeweils 5 Quadrate zu einer Reihe und die 5 Reihen zur Vorderseite zusammen. Die fertige Vorderseite und die Rückseite legst du rechts auf rechts aufeinander und nähst die beiden Lagen ringsherum zusammen. Lasse in der Mitte eine Kante ca. 25 – 30 cm der Naht geöffnet. Wende das Kissen und arbeite die ecken gut heraus.
Lege die 5 Lagen Volumenvlies aufeinander und schiebe sie in das Kissen. Das funktioniert am einfachsten, wenn du den Stapel aufrollst, in das Kissen schiebst und wieder ausrollst. Nähe die Wendeöffnung von Hand zusammen. Die Lagen des Kissens werden durch kleine „Puschel“ in den Kreuzungspunkten fixiert. Dafür schneidest du für jeden Punkt 5-mal Cotton 12 in Weiß, Grau und Rosa in 25 cm Länge. Auf diese Weise erhältst du 15 Fäden.
Mit der Stopfnadel ziehst du die Fäden von oben nach unten und wieder nach oben zurück. Verknote das Fadenbündel zweimal und schneide die Fäden auf etwa 1 – 1,5 cm zurück. Die Knoten sicherst du mit einem kleinen Tropfen Textilkleber.
Tipp: Je nach dem, wie fest dein Stoff für Vorder- und Rückseite ist, kann es einfacher sein die Nadel durchzuführen, wenn du mit einer Aale oder einer kleinen spitzen Schere die Lagen durchbohrst.

PDF zum Downloaden
Stuhlkissen

© copyright Gunold GmbH

Tischset mit der Overlock verziert

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #12
12a Tischset Overlock.jpg

Material

  • 2 Spule SULKY® Cotton12 in Weiß (Farb-Nr.1001)
  • 1 Rolle Nähgarn in Weiß
  • 3 Rote Tischsets aus Bast

So wird´s gemacht
Bereite deine Overlockmaschine für eine 3-Faden-Flachnaht vor. Wie das genau geht, erfährst du aus dem Handbuch deiner Overlock-Maschine.
Versäubere das runde Tischset an der Außenkante mit der Flachnaht. Stelle die Stichlänge relativ eng ein, ca. 1,8 auf der Skala. Verknote und vernähe die Fadenenden.
Tipp:
Aus dem Tischset kannst du auch ein passendes Körbchen nähen. Dazu markierst du dir die 4 Ecken und nähst diese wie einen Abnäher ab.
Die Kanten an der Bodenseite abbügeln. Dein Körbchen ist fertig.

PDF zum Downloaden
Tischset mit der Overlock verziert

© copyright Gunold GmbH

 

Sack für Nüsse

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #11
11a Nuss-Sack.jpg

Material

  • 1 Spule SULKY® COTTON 12 MULTICOLOR in Braun und Grün (Farb-Nr. 4011, 4021)
  • 0,70 x 0,50 m Stoff in Grau-Weiß kariert (z.B. ein Küchenhandtuch)
  • 0,40 m Stoff in Grün/Weiß gestreift
  • 0,70 m Baumwollspitze in Weiß ca. 10 cm breit
  • 0,20 m Stickleinen in Weiß
  • Rest Volumenvlies zum Aufbügeln
  • 2 m dünne Kordel in Weiß
  • Vorlage in pdf enthalten

Zuschneiden
Stoff Grau/Weiß kariert 1 mal 70 x 50 cm für Nuss-Sack
Stoff Grün/Weiß gestreift 2 mal 15 x 37 cm für Rüsche
Stickleinen 1 mal 20 x 9 cm
Volumenvlies 1 mal 16 x 7 cm

So wird´s gemacht
Das Stickmotiv lt. Vorlage mit Cotton 12 Multicolor in Kreuzstich auf das Handarbeitsleinen sticken.
Das Volumenvlies bis einschl. dem äußeren Stickrand auf der Rückseite aufbügeln. Das Leinen etwa 0,5 cm ab dem äußeren gestickten Rand abschneiden.
Das Stickbild 20 cm vom oberen Rand des Sackstoffes mittig aufnähen und zwar direkt am Stickrand.
Das überstehende Leinen ausfransen. Die Baumwollspitze am oberen Rand des Sackstoffes annähen.
Die Seitennaht schließen und die Naht zur Mitte legen, dann die untere Naht schließen. An beiden Seiten jeweils eine Ecke von 4 cm abnähen.
Für die Rüsche beide Stoffe an der kurzen Seite 1 cm nach links umschlagen und mit Zick-Zack-Stich versäubern. Beide Teile links auf links in der Länge zum Bruch bügeln und die unteren offenen Kanten zusammen versäubern. Für den Tunnelzug je zwei Nähte von 1 cm Abstand ab der Unterkante steppen.
Die Rüschenteile an die obere Kante des Sackes stecken und annähen. Die Nahtzugaben nach innen falten und die Kante auf der Außenseite absteppen.
Je 1 m Kordel gegenläufig in den Tunnel einziehen und die Enden verknoten.

PDF zum Downloaden
Sack für Nüsse

© copyright Gunold GmbH

Geschenkbeutel

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #10
10a Geschenkbeutel.jpg

Material

  • 1 Spule SULKY® HOLOSHIMMER in Silber (Farb-Nr. 6001)
  • 8 x 8 cm SULKY® THERMOFIX
  • 0,25 m Stoff in Grau-Weiß gestreift (Beutel mit Applikation)
  • 0,20 m Stoff in Rosa gemustert (Beutel ohne Applikation)
  • Stoffreste in Rosenholzfür die Applikation
  • 2 m dünne Kordel in Silber
  • Vorlage in pdf enthalten

Zuschneiden
Grau-Weiß gestreift 25 x 19,5 cm größerer Beutel
Rosa gemustert 21 x 17 cm kleinerer Beutel
Versäubere die Zuschnitte ringherum mit einem Zick-Zack-Stich

So wird´s gemacht
Nähen
Für den Beutel in Grau-Weiß mit dem applizierten Stern übertrage die Vorlage auf Thermofix und schneide sie großzügig aus.
Bügle den Zuschnitt auf die Rückseite des rosenholz-farbenen Stoffrestes. Decke Thermofix beim Bügeln mit Backpapier ab. Nach dem Erkalten kannst du das Backpapier abziehen und den Stern exakt auf der Außenlinie ausschneiden.
Bügel den gestreiften Stoff quer zur Hälfte. Auf diese Weise kannst du besser die Position bestimmen, die der Stern erhalten soll. Bügel den Stern ca. 4 cm von der unteren Kante aus beginnend auf. Berücksichtige auch an der Seitennaht die spätere Nahtzugabe.
Fädle Holoshimmer als Oberfaden ein und weißes Nähgarn oder Bobbin in Weiß als Unterfaden. Umrunde den Stern knappkantig mit einem Geradstich (Stichlänge 1,5). Ziehe die Fäden auf die Rückseite und verknote sie dort.

Für den Tunnel bügelst du entlang der Oberkante 3,5 cm Stoff auf die linke Seite. Im Abstand von 2 und von 3 cm zur oberen Kante nähst du eine Linie mit einem 3-fach-Geradstich und Holoshimmer als Oberfaden.
Lege den Stoff quer (entlang der gebügelten Linie) rechts auf rechts zur Hälfte. Schließe die seitliche und die untere Naht. Wende den Beutel und bügle noch mal gut.
Von der Kordel schneidest du 2 Abschnitte von jeweils 50 cm Länge zu. Mache kleine Einschnitte in den Tunnel, jeweils rechts und links der Seite und auch auf Vorder- und Rückseite, sodass du insgesamt 4 kleine Einschnitte erhältst.
Fädle die Kordel mit Hilfe einer kleinen Sicherheitsnadel oder dickeren Sticknadel durch die beiden Tunnel. Die Kordelenden hängen einmal an der rechten und einmal an der linken Seite aus der Tunnelöffnung heraus. Nun kannst du die Enden der Kordel verknoten.

Den kleinen Beutel in Rosa nähst du ebenso, allerdings ohne Applikation.

PDF zum Downloaden
Geschenkbeutel

© copyright Gunold GmbH

 

Vogel Königin

Sulky Adventskalender 2018: Türchen #9
9a Vogel-Königin.jpg

Material

  • 1 Spule SULKY® POLY FLASH in Gold (Farb-Nr.87005)
  • 0,20 m SULKY® TOTALLY STABLE
  • 0,20 m Stoff in Tiefrot
  • Reste von Stoff in Weiß gemustert und Kunstleder in Gold
  • 1 schwarze Perle 3 – 4 mm Durchmesser
  • Rest von dünnem Volumenvlies
  • synthetische Füllwatte
  • Textilpainter in Schwarz, z.B. von Marabu
  • Vorlage in pdf enthalten

So wird´s gemacht
Zeichne die Vorlagen auf die matte Seite des Totally Stable (1-mal Krone, 1-mal Körper, 2-mal Flügel gegengleich). Schneide die Vorlagen entlang der aufgezeichneten Kontur aus und bügle die Vorlagen für die Flügel auf die Rückseite des weißen Stoffrestes.
Die Vorlage für die Krone bügelst du auf die rechte Seite des Kunstleders. Zum Schutz des Kunstleders legst du bitte Backpapier darüber. Schneide die Krone großzügig aus und lege sie links auf links auf ein weiteres Stück Kunstleder. Zum Fixieren der beiden Lagen kannst du kleine Clips verwenden, da sich Stecknadel nicht für Kunstleder eignen.
Fädle Poly Flash als Ober- und Unterfaden ein und nähe entlang der äußeren Kante der Vorlage die beiden Lagen aus Kunstleder zusammen, die untere Kante bleibt geöffnet. Ziehe das Totally Stable ab. Schneide die beiden Lagen Kunstleder bis kurz vor die Naht zurück, an der unteren Kante benötigst du ca. 5 mm Zugabe für die Naht. Falls dein Kunstleder sehr dünn ist, kannst du ein wenig Füllwatte in die Krone geben, um ihr einen besseren Stand zu verleihen.
Für den Körper bügelst du die Vorlage auf die Rückseite eines Zuschnitts aus tiefrotem Stoff und schneidest ihn ringsherum mit Nahtzugabe aus. Lege ihn auf eine weitere Lage Stoff und die Krone entsprechend der Markierung dazwischen. Nähe die Naht ringsherum zu und lasse die Wendeöffnung geöffnet. Ziehe das Totally Stable ab. Schneide die zweite Stofflage ebenfalls bis auf die Nahtzugabe zurück und schneide die Nahtzugabe vor allem in den Rundungen bis kurz vor die Naht ein. Wende den Körper, fülle ihn mit der Füllwatte und schließe die Wendeöffnung von Hand.
Für die Flügel legst du den Stoff rechts auf rechts auf ein weiteres Stück Stoff und beides zusammen auf ein Stück Volumenvlies. Nähe ringsherum entlang der Vlieskante, dabei lässt du entsprechend der Markierung ein Stück der Naht zum Wenden geöffnet. Ziehe das Totally Stable ab, schneide das Volumenvlies bis kurz vor die Naht und den überstehenden Stoff bis auf die Nahtzugabe zurück. Auch hier schneidest du die Nahtzugabe in den Rundungen mehrfach bis kurz vor die Naht ein.
Wende die Flügel und schließe die Wendeöffnung von Hand. Steppe die beiden Flügel knappkantig entlang der Außenkante ab, dazu nutzt du wiederum Poly Flash in Gold.
Nähe die Flügel von Hand an den Körper und die Perle als Auge auf. Mit dem Textil Painter kannst du den Schnabel schwarz einfärben.
Jetzt brauchst du nur noch einen Anhänger, z. B. aus einer dünnen Goldkordel.

PDF zum Downloaden
Vogel Königin

© copyright Gunold GmbH


DIE NEUHEIT – SULKY POLY FLASH

Poly Flash_Blogbeitragsbild schmal

Mehr Erfahren >>