Halloween…

na klar, kennt mittlerweile jeder hier. Doch woher kommt eigentlich das Gruselfest, das aus den USA stammt und mittlerweile auch in Deutschland sich großer Beliebtheit erfreut.

Der Ursprung von Halloween lässt sich bis ins katholische Irland zurück verfolgen. Eindeutig sind die irischen Wurzeln, Uneinigkeit herrscht darüber, ob das Fest über einen keltischen oder christlichen Ursprung verfügt.

Nach der keltischen Geschichte geht die Bedeutung von Halloween auf „Samhain“ zurück, dem alten keltischen Fest, an dem die Lebenden und Toten aufeinander trafen. Die Lebenden tarnten sich als Tote, um nicht erkannt zu werden.

Nach der christlichen Tradition liegt der Ursprung am Tag vor Allerheiligen, dem „All Hallows Eve“, also dem 31. Oktober. Und genau an diesem Tag wird Halloween gefeiert.

Im Grunde sind die Ursprünge auch nicht so ganz wichtig für die Menschen, die das Halloween-Fest feiern wollen. Die Kleinen erfreuen sich am „Trick or Treat“ („Süßes oder Saures“) und sind glücklich, wenn etwas Süßes im Beutel landet. Wenn nicht, werden halt muntere Streiche gespielt.

Die Großen nutzen die bekannte Merkmale von Halloween wie Hexenhüte oder -besen, Spinnen und Spinnweben, Fledermäuse, Vampirzähne, Blut, Totenköpfe, schwarze Katzen, Farben wie Schwarz, Blutrot oder auch Orange und stürzen sich ins Nachtleben.

Auch bei uns findest du natürlich ein paar abwechslungsreiche Ideen für dein Gruselfest:

Weiterlesen – Stickdesigns

Stürme im Herbst

Am 23. September beginnt offiziell der Herbst, für die Meteorologen beginnt er schon am 1. September. Vielleicht sind die Meteorologen ganz einfach genau so eigenwillig, wie das Wetter im Herbst. An einem Tag gibt es strahlenden Sonnenschein und du kannst die bunte Pracht der farbenfrohen Blätter an den Bäumen bewundern. An einem anderen Tag kommt ein Sturm und wirbelt genau diese schönen Blätter über die Straße und lässt die Welt in grauem Nieselregen versinken.

Gegen das unbeständige Wetter im Herbst können wir hier bei SULKY® natürlich auch nicht machen, aber wir können dafür sorgen, dass in deinem Zuhause ein paar bunte, farbenfrohe Blätter Einzug halten und die Stimmung aufhellen.

Weiterlesen – kostenlose Anleitung

Draußen bleiben

Offen und aufgeschlossen sein, für andere da sein und auf die Bedürfnisse der anderen eingehen, das ist etwas, das Frauen besonders gut können. Die Nöte der besten Freundin, dafür haben wir doch bestimmt ein offenes Ohr, das schreiende Kind in der Nacht, als Mutter ist man sowieso ständig auf Empfang und wird beim ersten Piepsen aus dem Kinderzimmer wach.

Die Eltern sind schon etwas älter und brauchen unsere Unterstützung, natürlich keine Frage. Es geht ja um die Familie und da nehmen wir uns gerne Zeit. Im Kindergarten ist Sommerfest, na klar backen wir den Kuchen. In der Schule geht es um die Wahl der Klassenpflegschaft, auch da engagieren wir uns. Schließlich muss es ja einer machen. Dazu kommt dann noch der Basar in der Kirchengemeinde, die Einkäufe für die Nachbarin, das Mama-Taxi und der Chef, der noch am Freitagnachmittag ein paar Überstunden fordert und der Sportverein, der Freiwillige für die nächste Veranstaltung sucht.

Die Liste lässt sich beliebig vorsetzen. Stets sind wir für andere da und unsere eigenen Bedürfnisse bleiben oft auf der Strecke. Irgendwann kommt der Punkt, da hilft dann nur noch Abgrenzen.

Weiterlesen – kostenlose anleitung

Wie von Hand gestickt!

Mit den neuen Filaine Garnen aus 100% Acryl kann man edle Stickereien mit der typischen Handarbeitsoptik sticken. Das Garn ist in einer großen Farbauswahl erhältlich, ist Öko-Tex zertifiziert und ist reiß- und scheuerfest. Waschen bis 60 Grad ist ebenso kein Problem.

Klassisch kann man sich das Garn sofort für tolle Tiermotive vorstellen, denn mit einer Drahtbürste aufgebürstet bekommen die Tiermotive ein tolles flauschiges Fell. Lässt man die Motive unaufgebürstet, sehen sie wie von Hand gestickt oder fast wie gehäkelt aus.

Natürlich kann man auch kombinieren: Teile des Musters aufbürsten und andere einfach stehen lassen.

Auch bei Stepp oder Zierstichen, Bobbinwork oder im Greifer der Over- und Coverlock kann man spannende Resultate erzielen. Mehr zum Thema Filaine in der Over- oder Coverlock findest du hier.

Einfach ausprobieren!

Mein Tipp: Gute Resultate bekommst du bei langer Stichlänge und Zierstichen, welche nicht zu dicht sind. Unbedingt eine passende Nadel benutzen und bei Zierstichen Stickvlies unterlegen!

Weiterlesen – tipps, freebie stickdesign und neues stickdesign

Kakteen, die robusten Überlebenskünstler

Bei Kakteen denken wir fast automatisch an Wüste, große Hitze und Trockenheit. So ähnlich haben wir uns in diesem Sommer auch gefühlt, als die Temperaturen vielerorts die 40 Grad Marke knackten.

Ursprünglich waren Kakteen auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet, dort vor allem in trockenen Gebieten. Mittlerweile erfreuen sie sich weltweit großer Beliebtheit als eigenwillige und pflegeleichte Zimmerpflanzen.

Weiterlesen – kostenlose Anleitung kakteen bild

Zum Wegschmeißen viel zu schade – Jeans Upcycling

Die alte Lieblings-Jeans hat endgültig ausgedient. Am Anfang waren die zerschlissenen Stellen am Knie echt chic und modern, doch mittlerweile halten nur noch ein paar Fäden das Hosenbein zusammen.

Die Hose ist zwar hin, aber wegschmeißen kommt nicht in Frage. Das superfeste Material, aus dem die Jeans genäht wurde, eignet sich hervorragend für viele andere Projekte. Egal ob neu genäht, liebevoll bestickt, bunt bemalt, kreativ gepatcht, schlicht oder aufwendig, echt verspielt oder lieber doch puristisch, es gibt unendlich viele Möglichkeiten, deiner alten Jeans wieder neues Leben einzuhauchen.

Vielleicht brauchst du ein paar neue Accessoires für dein Lieblingshobby, dem Nähen. Dann wirst du hier bei uns fündig.

Weiterlesen – Kostenlose anleitungen

Schule hat begonnen

Der erste Schultag ist für jedes Kind etwas ganz Besonderes, da an diesem Tag ein neuer Lebensabschnitt beginnt. So freuen sich die Kleinen schon Wochen vorher auf ihren großen Tag und die Eltern beginnen mit der Planung und der Organisation.

Falls dein Kind nach dem Ende der Sommerferien eingeschult wird, bist du auch davon betroffen. Schließlich soll der Tag der Einschulung zu einem schönen Erlebnis werden und deinem Kind noch lange in Erinnerung bleiben. Die Frage, ob die Einschulung zuhause im eigenen Garten gefeiert wird oder doch lieber in einem gemieteten Lokal, hast du sicher schon geklärt und auch alle Verwandten eingeladen. Die Verwandten sind informiert, welche kleinen Geschenke die Kinder zur Einschulung gebrauchen können.

Weiterlesen – kostenlose anleitung lesebuch hülle

Mit Leib und Seele dabei sein

Heute habe ich ein bisschen Zeit ganz für mich allein, da will ich etwas machen, das mir Freude bereitet. Ich nehme mir ein Stück Stoff, gebe ihm ein Gesicht und damit eine Seele und näh etwas Schönes daraus. In diesem Fall ein Paar Topflappen, es könnte aber auch ein niedliches Täschchen oder ein wärmendes Kirschkernkissen werden. Ist eigentlich auch egal, denn es geht vor allem um die Freude.

Weiterlesen – Kostenlose Anleitung “Topflappen Katzenkind”

Nie mehr ohne mein Team…..

…… oder gemeinsam shoppen macht doppelt so viel Freude

Ab und zu muss es einfach etwas Neues sein, ein schönes Shirt oder auch ein paar besondere Schuhe. Also auf zum Einkaufsbummel. Am besten gemeinsam mit der besten Freundin, denn bei ihr weißt du, dass du eine ehrliche Aussage erhältst, ob dir das neue Shirt auch wirklich gut steht oder ob die Schuhe zum Rest deiner Garderobe passen.
Die gute Freundin oder auch zwei oder drei davon, sind für Frauen besonders wichtig. Die gute Freundin hat stets ein offenes Ohr für dich, wenn es dir mal schlecht geht und mit der guten Freundin kannst du auch „gemeinsam durch dick und dünn gehen“. Natürlich kannst du auch mit ihr gemeinsam shoppen gehen. Aber das weißt du ja bereits.

Weiterlesen & zur kostenlosen Anleitung – Tasche Shopping Queen – Rabatte sichern zum friends day